Texte und Textauszüge – Eine Auswahl


Prometheus

Ich falle zu Boden
falle vom Himmel
wie ein Apfel
von der Hand.

Und dann
diese Hitze
letztes – enormes
erdrückendes
Hitzegewand.

Veröffentlicht in: “Kalmenzone – Literaturzeitschrift” Heft 15. (2019)

Im Garten des Gleichmuts

Dort wachsen keine Blumen
Dabei sprießen den Kindern
Die Kirschblüten
Direkt aus den Ohren.

Veröffentlicht in: “Der Maulkorb – Blätter für Kunst und Literatur # 24”. (2018)

Fahrt ins Blaue

Die Häuser treiben wie blaue Äste
und sie zersetzen sich auch wie blauer Dunst.
Fallen zu Teilen tief und dunkel auseinander
steigen hell jauchzend hoch
                oder drücken sich subtil in die Seiten.
Keiner weiß wirklich in welche Richtung es strebt.
Sind nur Blätter, die der Wind zur Erde trägt.
Und so bauen wir seit jeher unsere Häuser ins Blaue.
Vielleicht wird es mal eine Stadt.
Wenn sie nicht vorher
wie Pusteblumen
im Wind sich verlieren.

Veröffentlicht in: “Der Dreischneuß”. Nr. 28. Hg. von Regine Mönkemeier. Sowie unter: https://www.fixpoetry.com/autoren/literatur/feuilleton/sonja-crone  

Weitere Texte unter:https://www.fixpoetry.com/autoren/literatur/feuilleton/sonja-crone